Warnung vor Trojaner:Mahnung von der Walbusch GmbH ist eine Fälschung

abzockeUnd immer noch werden E-Mails verschickt, die bekannte Firmennamen missbrauchen und dem Empfänger der Mail suggerieren, es beständen Zahlungsverpflichtungen einer bestimmten Firma gegenüber.

Der Empfänger der Mail soll die im Anhang befindliche Datei- die eine Rechnung enthalten soll dazu öffnen.

Im vorliegenden Fall mahnt ein Niklas Friedrich- Rechtsanwalt für eine Walbusch GmbH.  In diesem, uns vorliegenden Fall existiert zwar ein Rechtsanwalt Niklas Friedrich- und ebenfalls existiert die Walbusch GmbH, doch der Onlinehändler mahnt Kunden, wenn sie im Zahlungsverzug sind niemals auf diese Art ab.

Im Anhang befindet sich eine Datei mit Namen: “Rechnung.zip”. Aber in dieser Zip Datei befindet sich ein Trojaner.

Wir warnen eindringlichst:

Öffnen Sie nicht den Anhang der betreffenden Mail!

Die Absender der Mahn-Mails wollen nach unseren Erkenntnissen nicht an Ihr Geld.

Nachstehend zur Ansicht und als Warnung, die E-Mail welche verschickt wurde.

Verehrte/r ***************
unsere Anwalts-Kanzlei wurden von der Firma Walbusch GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu schützen. 
Sie bekommen diese Mahnung als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt. 
Mit Ihrer Bestellung vom 26.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Rechnung in Höhe von 222,00 Euro an Walbusch GmbH zu begleichen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar. 
Kosten unserer Tätigkeit und die gesetzlichen Verwarnungen: 
36,00 Euro (Pauschale nach § 4 Abs. 1 und 2)
17,00 Euro (Leistungen nach 6259)
Die Summe ist bis heute nicht bei unseren Mandanten beglichen worden. Außerdem sind Sie dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu zahlen. 
Wir verpflichten Sie nach Gesetz den Gesamtbetrag auf das Konto von Walbusch GmbH zu senden. 
Die Kontonummer und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 29.06.2013. 
Mit freundlichen Grüßen 
Niklas Friedrich Rechtsanwalt

“Die persönliche Anrede und die Empfänger-Emailadresse wurden von uns aus Datenschutzgründen anonymisiert.”

Der Absender versucht mit Drohungen den Empfänger einzuschüchtern, damit dieser den Anhang öffnet und sich der Trojaner ausbreiten kann.

Unser Rat:

Die Mail sofort löschen- und auf keinen Fall den Anhang öffnen.

Warnung vor Trojaner:E-Mail “Mahnung” von der Viking Online Store GmbH ist eine Fälschung

abzockeEs werden wieder E-Mails verschickt, die bekannte Firmennamen vorgaukeln und dem Empfänger der Mail suggerieren, es beständen Zahlungsverpflichtungen der Firma gegenüber.

Der Empfänger der Mail soll die im Anhang befindliche Datei- die eine Rechnung enthalten soll, dazu öffnen.

Im vorliegenden Fall mahnt ein angeblicher Anwalt “Paul Schmid” mit seinem Inkasso-Büro für die Viking Online Store GmbH. Doch der Versandhändler hat nichts mit dieser Mail zu tun.

Der Name des Versandhändlers Viking wird ganz dreist von Kriminellen missbraucht.

Im Anhang befindet sich eine Datei mit Namen: “Kostenrechnung.zip”. Meist versteckt sich darin ein Trojaner- oder wie im aktuellen Fall eine MS-Dos Anwendung, die alles mögliche mit ihrem Rechner anstellen kann.

Die Absender der Mahn-Mails wollen nach unseren Erkenntnissen nicht an Ihr Geld. Wir sind nach Recherchen ganz sicher: einen “Paul Schmid”, Anwalt mit angehängtem Inkassobüro gibt es so nicht.

Nachstehend zur Ansicht und als Warnung, die E-Mail welche verschickt wurde.

“Die persönliche Anrede und die Empfänger-Emailadresse wurden von uns aus Datenschutzgründen anonymisiert.”

Gesendet: Mittwoch, 19. Juni 2013 um 14:14 Uhr
Von: “Paul Schmid Anwalt” <[email protected]>
An: “**************@gmx.de>
Betreff: Name Ihre Rechnung 19.06.2013

Sehr geehrte/r **********,unsere Kanzlei wurden von Viking Online Store GmbH beauftragt die finanziellen Interessen zu schützen. Die ordnungsgemäße Bevollmächtigung wurde anwaltlich zugesichert.

14,00 Euro (nach Nummer 6335 RGV)
37,00 Euro (Pauschalvergütung gemäß RVG § 7 Abs. 1 und 2)

Mit der Bestellung im Online Shop vom 03.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Summe von 565,00 Euro an unseren Mandanten zu überweisen.

Dem sind Sie bis jetzt nicht nachgekommen. Außerdem sind Sie verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu zahlen.

Wir zwingen Sie gesetzlich den Gesamtbetrag auf das Bankkonto unseren Mandanten zu übersenden.

Die Bankdaten und die Einzelheiten Ihrer Bestellung finden Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang der Zahlung setzten wir Ihnen eine gesetzliche letzte Zeitfrist bis zum 26.06.2013.

Mit besten Grüßen
Paul Schmid Inkasso-Buro

Empfänger solcher dubiosen Mails sollten keine Panik bekommen.

Der Absender versucht mit den finanziellen Drohungen den Empfänger einzuschüchtern, damit dieser den Anhang öffnet und sich der Trojaner ausbreiten kann.

Wir empfehlen: Die Mail sofort löschen- und auf keinen Fall den Anhang öffnen.

Trojaner in gefälschter Deutschen Bahn E-Mail

Deutsche BahnBedauerlicherweise sind aktuell E-Mails mit Absender Deutsche Bahn im Umlauf. Diese als “bahn.de” Buchungsbestätigungen getarnten E-Mails mit dem Betreff „Ihren Fahrkartenkauf (Auftrag…)“ stammen nicht von der Deutschen Bahn.

Es handelt sich hierbei um einen Betrugsversuch.

Kunden werden in diesen E-Mails aufgefordert, den Anhang zu öffnen. Die angehängte Datei enthält jedoch eine Schad-Software, die zu erheblichen Schäden auf den Rechnern führen können.

Die Deutsche Bahn bittet alle Kunden, die solche E-Mails erhalten haben, diese ungeöffnet zu löschen.

Die Deutsche Bahn versendet Buchungsbestätigungen ausschließlich unmittelbar nach der Buchung.

Quelle: Deutsche Bahn AG

Trojaner in gefälschter Telekom-Rechnung

Bild: heise.de -fake rechnung telekom

klicken für größeres Bild

Nach gefakten Rechnungen und angeblichen Gutschriften von renomierten Firmen wie z.B: Mediamarkt, Heine.de, Fressnapf und zahlreichen anderen, sind nun auch gefälschte Telekom-Rechnungen im Umlauf, die der Empfänger kaum vom Original unterscheiden kann. Im Anhang der Mail befindet sich ein Virus.

Der Betreff in der gefälschten Rechnung lautet “Rechung Online Monat April 2013″-  genauso eine Mail versendet die Telekom derzeit im Original an ihre Kunden.

Auch inhaltlich ist die HTML-Mail kaum von ihrem Vorbild zu unterscheiden.

Der wichtigste Anhaltspunkt dafür, dass es sich um eine Fälschung handelt, ist die fehlende persönliche Anrede.

Der Absender lautet bei dem vorliegenden Exemplar “rechnungonline.@telekom.de”, es befindet sich also ein Punkt vor dem @-Zeichen, der dort nicht hin gehört. Spätestens aber bei dem Anhang sollte man misstrauisch werden:

Es handelt sich um ein Zip-Archiv mit dem Namen Telekom-2013_04-Rechnung.zip

Quelle: heise.de

Warnung vor Trojaner:E-Mail “Mahnung”von conrad.de ist eine Fälschung

Es werden wieder verstärkt E-Mails versandt, die bekannte Firmennamen vorgaukeln und dem Empfänger der Mail suggerieren, es beständen Zahlungsverpflichtungen der Firma gegenüber.

Der Empfänger der Mail solle die im Anhang befindliche Datei dazu öffnen.

Im Anhang versteckt sich indes gut getarnt-  in einem Zip-Archiv, die Datei “Rechnung.zip” (kann aber auch “rar” als Endung beinhalten)

Ein Doppelklick darauf aktiviert den in der Datei befindlichen Verschlüsselungs-Trojaner der ihre persönlichen Daten vernichtet.

Im übrigen ist es ist eine neue Version des “BKA-Trojaner”.

Hier sind einige angebliche Absender der Mails aufgelistet:

Letzte Mahnung www.unimall.de 152868114.zip
Rechnung www.brands4friends.de 642219581.zip
Mahnung www.schwab.de 898577499.zip
www.drucker-guenstiger.de 37320448.zip
MAHNUNG www.qvc.de 642468539.zip
www.handyshop.de 319307459.zip
www.atu.de_shop 05507418.zip
www.atu.de-shop 807069635.zip
www.fressnapf.de 3643429754.zip
MAHNUNG www.softwaredownload.mediamarkt.de
www.globetrotter.de 93143227.zip
www.douglas.de 730112721.zip
Dritte Mahnung www.kaspersky.comdestore 3807841246.zip
Letzte Mahnung www.weltbild.de 729054642.zip
Abrechnung www.hornbach.de 486484267.zip
Rechnung www.mytoys.de 9620726688.zip
file-5408565_zip
Dritte Mahnung www.kidoh.de 838939892.zip
Letzte Mahnung www.reifendirkt.de 817377092.zip
MAHNUNG www.otto.de 72454824.zip
Letzte Mahnung www.heine.de 2896326611.zip
Letzte Mahnung www.klingel.de 419180058.zip
Dritte Mahnung www.hagebau.de 72371314154.zip
MAHNUNG www.conrad.de 64864989.zip
Abrechnung www.jako-o.de 4757887312.zip

Unsere Warnung:

Klicken Sie nie auf einen solchen Anhang in einer Mail- sondern selbige sofort löschen!