ACTA: Deutsche Content Allianz – Einflussnahme auf die Politik

Die Deutsche Content Allianz fordert von der Bundesregierung in einer Presseerklärung die sofortige Unterzeichnung des Anti-Internet-Piraterie-Abkommens ACTA.

Die Vereinigung mahnt bessere urheberrechtlichen Rahmenbedingungen an.

Die begehrte politische Einflussnahme der ACTA – Allianz hat im Internet heftige Kritik ausgelöst.

So teilte Mario Sixtus (elektrischer Reporter) vom ZDF auf Twitter mit:

“Diese politischen Forderungen meines Auftraggebers sind nicht meine, um das mal laut zu sagen.

Markus Beckedahl von netzpolitik.org, zeigte sich enttäuscht,

dass sich die Repräsentanten des von uns mitfinanzierten Öffentlich-Rechtlichen Systems mit dieser Pressemitteilung gegen die Proteste stellen und sich damit von den Verbänden der Rechteindustrie istrumentalisieren lassen

Stefan Niggemeier vermutet gar eine Ausübung von:

[...]Die Presseerklärung ist mit all ihrem Sprachmüll und ihrer Gedankenlosigkeit ein Dokument der Hilflosigkeit. [... ]Druck hinter den Kulissen.
Quelle: kress.de