Warnung vor Trojaner:Mahnung von der Walbusch GmbH ist eine Fälschung

abzockeUnd immer noch werden E-Mails verschickt, die bekannte Firmennamen missbrauchen und dem Empfänger der Mail suggerieren, es beständen Zahlungsverpflichtungen einer bestimmten Firma gegenüber.

Der Empfänger der Mail soll die im Anhang befindliche Datei- die eine Rechnung enthalten soll dazu öffnen.

Im vorliegenden Fall mahnt ein Niklas Friedrich- Rechtsanwalt für eine Walbusch GmbH.  In diesem, uns vorliegenden Fall existiert zwar ein Rechtsanwalt Niklas Friedrich- und ebenfalls existiert die Walbusch GmbH, doch der Onlinehändler mahnt Kunden, wenn sie im Zahlungsverzug sind niemals auf diese Art ab.

Im Anhang befindet sich eine Datei mit Namen: “Rechnung.zip”. Aber in dieser Zip Datei befindet sich ein Trojaner.

Wir warnen eindringlichst:

Öffnen Sie nicht den Anhang der betreffenden Mail!

Die Absender der Mahn-Mails wollen nach unseren Erkenntnissen nicht an Ihr Geld.

Nachstehend zur Ansicht und als Warnung, die E-Mail welche verschickt wurde.

Verehrte/r ***************
unsere Anwalts-Kanzlei wurden von der Firma Walbusch GmbH gebeten Ihre finanziellen Rechte in Ihrem Fall zu schützen. 
Sie bekommen diese Mahnung als letzte Chance Ihrer ausstehende Rechnung zu bezahlen. Danach wird ein Strafverfahren gegen Sie angestrebt. 
Mit Ihrer Bestellung vom 26.04.2013 haben Sie sich gesetzlich verpflichtet die Rechnung in Höhe von 222,00 Euro an Walbusch GmbH zu begleichen. Der Versand erfolgte an die angegebene Adresse und ist nachweisbar. 
Kosten unserer Tätigkeit und die gesetzlichen Verwarnungen: 
36,00 Euro (Pauschale nach § 4 Abs. 1 und 2)
17,00 Euro (Leistungen nach 6259)
Die Summe ist bis heute nicht bei unseren Mandanten beglichen worden. Außerdem sind Sie dazu verpflichtet die Kosten unserer Inanspruchnahme im vollen Umfang zu zahlen. 
Wir verpflichten Sie nach Gesetz den Gesamtbetrag auf das Konto von Walbusch GmbH zu senden. 
Die Kontonummer und die Lieferdaten Ihrer Bestellung sehen Sie im angehängtem Ordner. Für den Eingang des Betrags geben wir Ihnen eine letzte Zeitfrist bis zum 29.06.2013. 
Mit freundlichen Grüßen 
Niklas Friedrich Rechtsanwalt

“Die persönliche Anrede und die Empfänger-Emailadresse wurden von uns aus Datenschutzgründen anonymisiert.”

Der Absender versucht mit Drohungen den Empfänger einzuschüchtern, damit dieser den Anhang öffnet und sich der Trojaner ausbreiten kann.

Unser Rat:

Die Mail sofort löschen- und auf keinen Fall den Anhang öffnen.

5 Kommentare

  1. Mario Meyer sagt:

    Hab auch ne Mail mit selben Wortlaut bekommen. Allerdings von einem RA Philipp Hartmann

  2. Manuel Renner sagt:

    Sehr geehrter Kunde,

    Sie haben eine nicht überwiesene Rechnung bei der Firma Walbusch Gmbh & Co. AG vorliegen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Geldeingänge bis einschließlich 28.08.2013 berücksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 177,09 Euro. Unsere Kanzlei wurde beauftragt die fällige Gesamtsumme für Ihre Bestellung einzufordern. Zuzüglich wird Ihnen eine Mahngebühr von 12,00 Euro in Rechnung gestellt und die Kosten unserer Tätigkeit von 13,92 Euro.

    Falls Sie die Zahlung verweigern müssen Sie mit sehr erheblichen Kosten rechnen. Sie haben bis zum 31.08.2013 Zeit die Summe zu zahlen. Weitere Einzelheiten der Bestellung und die Kontodaten sehen Sie im angehängten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen

    Carl Truchsess Anwaltskanalei

    Dateianhang:
    Ausgleich der stornierten Zahlung Ihrer Bestellung 29.08.2013 (91KB)

    PS:eMail heute am 30.08.13 geschickt bekommen und mahnen ein Betrag aus Rechnung 29.08.2013 an. Schreiben im Text zu das Zahlungen bis zum 28.08.13 berücksichtigt sind aber Rechnung vom 29.08.13 ist.

  3. Andrea Feldmann sagt:

    Und noch ein Brief….

    Verehrter Kunde,
    Sie haben eine nicht überwiesene Rechnung bei der Firma Walbusch GmbH vorliegen. Die Summe konnte nicht von Ihrem Konto gebucht werden. Es wurden alle Buchungen bis einschließlich 21.08.2013 berücksichtigt.

    Der Betrag der Bestellung inklusive der Versandkosten entspricht 119,95 Euro. Unser Anwaltsbüro wurde beauftragt den fälligen Betrag für Ihre Bestellung einzufordern. Dabei wird Ihnen eine Mahngebühr von 26,00 Euro verrechnet und die Kosten unserer Beauftragung von 47,48 Euro.

    Falls Sie die Überweisung weigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 28.08.2013 Zeit die Summe zu überweisen. Die Lieferdaten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehängten Ordner.

    Mit verbindlichen Grüßen
    Tom Brandt Anwalt

  4. U.F.R sagt:

    19.09.13 diese Mail bekommen mit Anhang … kenne aber diese Firma nicht und habe auch nie was bestellt im Internet
    Frage mich woher haben sie diesen Namen und diese Email Adresse her … wenigstens ist sie bei mir im Spam Ordner gelandet und den Anhang habe Ich nicht geöffnet … und auf meinem Bankkonto wurde auch nichts versucht abzuheben

    Guten Tag **************,

    Sie haben eine nicht überwiesene Rechnung bei der Firma Globetrotter Gmbh & Co. AG vorliegen. Der Betrag konnte nicht von Ihrem Bankkonto gebucht werden. Es wurden alle Überweisungen bis zum 18.09.2013 berücksichtigt.

    Die Gesamtsumme der Bestellung inklusive der Versandkosten ist 122,71 Euro. Unsere Anwaltskanzlei wurde berechtigt den fälligen Betrag für Ihre Bestellung einzufordern. Zuzüglich wird Ihnen eine Mahngebühr von 28,00 Euro verrechnet und die Gebühren unserer Beauftragung von 28,34 Euro.

    Weitere Einzelheiten Ihrer Bestellung und die Bankdaten sehen Sie im angehängten Ordner. Falls Sie die Zahlung verweigern sehen wir und gezwungen ein Gerichtsverfahren gegen Sie anzustreben. Sie haben bis zum 22.09.2013 die letzte Chance die gesamte Summe zu überweisen.

    Mit verbindlichen Grüßen

  5. U.F.R sagt:

    Ps. Es war unterschrieben mit den Namen
    Silas Harsherin

Hinterlasse eine Antwort

What is 3 + 14 ?
Please leave these two fields as-is:
Um sicher zu stellen dass Du ein Mensch bist, beantworte eine simple mathematische Frage