AbgeRiegelt:Stacheldrahtzaun im Wald

kottenforstUnd plötzlich ist da ein Zaun. Nicht irgendeiner, sondern aus zweireihigem Stacheldraht. Genau so erging es den Spaziergängern im Kottenforst bei Bonn.

Veranlasst hat das der Besitzer des Walstücks – Hans Riegel (90).

Zwei Klagen gegen Hans Riegel liegen bereits vor.

Aus der Haribo-Pressestelle heißt es dazu:

„Herr Dr. Riegel hatte nicht die Absicht, jemanden mit dem Zaun zu gefährden. Aber der Wald wurde in den vergangenen Wochen mehrfach verschmutzt.“

Damit ist Riegel in bester Gesellschaft. 2010 hatte Sonnenkönig Frank Asbeck einen mehrere 100 Meter langen Zaun durch ein Waldstück in Remagen gespannt. Doch der „Zaunkönig“ musste alles wieder abbauen.

Auch Riegel rudert zurück.

„Der Zaun kommt weg. Er wurde nicht fachgerecht angebracht. Er muss verschwinden, da gibt es kein Vertun“, heißt es aus der Pressestelle. Ein Fachanwalt prüfe derzeit jedoch, ob ein anderer Zaun an der Stelle angebracht werden könne.

Quelle: WDR Lokalzeit

Hinterlasse eine Antwort

What is 14 + 9 ?
Please leave these two fields as-is:
Um sicher zu stellen dass Du ein Mensch bist, beantworte eine simple mathematische Frage