Anonymous Deutschland: Daten von FDP-Plattform geleakt

anonymousWie die Internetplattform gulli.com zu berichten weiss, wurde durch Anonymous Deutschland die Datenbank einer FDP Webseite gehackt- anschliessend wurden die Nutzerdaten veröffentlicht.

Die Frage nach der Echtheit der geleakten Daten ist derzeit noch nicht abschließend zu beantworten.

Verlässliche Kontakte im Anonymous-Umfeld hielten die Daten nach Einsicht der zu Grunde liegenden Datenbank für authentisch.

Anonymous gibt dazu eine Stellungnahme ab:

Wenn eine Partei welche für die Bestandsdatenauskunft gestimmt hat, nicht mal auf ihre eigenen Daten aufpassen kann, wie soll dies erst bei Bestands- oder Vorratsdaten aussehen?

Die Bestandsdatenauskunft ist ein massiver Einschnitt in den Datenschutz, in die Privatsphäre und Verfassungswidrig. Ihr seid Vertreter des Volkes doch lasst ihr die Bürger lieber überwachen, ausspionieren (Bundestrojaner) und sammelt Daten von uns. Wir brauchen keine Parteien und Politiker, welche unsere Rechte und den Datenschutz mit Füßen treten.

Note: Wer admin-privilegierte Accounts mit Passwörtern wie “Pupi” oder “herakles” absichert, sollte keine “Macht” haben, über den Werdegang von Daten der Bürger zu entscheiden.

Dazu gibt es auf YouTube auch noch ein Video

Quelle: gulli.com

Hinterlasse eine Antwort

You must be logged in to post a comment.