Google zu 7 Millionen US-Dollar Strafe verurteilt

googleGoogle muss wegen des unberechtigten Mitschnitts von Daten aus WLAN-Netzwerken durch seine Street-View-Kamerawagen 7 Mio. Dollar (5,39 Mio. Euro) Strafe zahlen.

Gemessen am Gesamtumsatz des Unternehmens ist es trotzdem ein Klacks. Auf diese Zahlung einigte sich der Internetkonzern mit den Generalstaatsanwälten von 38 US-Bundesstaaten.

Damit endeten am Dienstag rund zweijährige Untersuchungen. Auch in Deutschland war Google wegen der Aufzeichnungen ins Visier der Behörden geraten.

“Verbraucher haben eine berechtigte Erwartung von Privatsphäre”, erklärte der federführende Staatsanwalt aus Connecticut, George Jepsen. Der Vergleich stelle sicher, dass Google in der Zukunft keine ähnlichen Taktiken mehr anwende, um ohne Zustimmung an persönliche Daten zu gelangen.

Das Unternehmen habe sich unter anderem verpflichtet, seine Mitarbeiter entsprechend zu schulen.

Quelle: Apa

Hinterlasse eine Antwort

What is 5 + 11 ?
Please leave these two fields as-is:
Um sicher zu stellen dass Du ein Mensch bist, beantworte eine simple mathematische Frage