Die Inkassoabzocke einer “Volks Inkasso AG”

Ganz schnell Weihnachtsgeld machen denkt sich eine Firma aus Hamburg. Ein Hamburger Inkassounternehmen: “Volks Inkasso AG” verschickt derzeit Mahnungen und fordert die Empfänger auf, sofort 130 Euro zu überweisen.

In den Schreiben das an Verbraucher verschickt wird, gibt das Inkassounternehmen an, dass deren Mandant die “Euro Medien Marketing”- Betreiber der “Gewinnspiele Top 200/Euro Spiele”, die Beitreibung beauftragt habe.

Die Volks Inkasso AG fordert insgesamt 270 Euro. Die Zusammensetzung des Endbetrags wird wie folgt angegeben:

„Hauptforderung 177 Euro plus Mahnkosten; 13 Euro plus vorgerichtliche Inkassokosten: 80 Euro machen 270 Euro aus“.

Im April 2010 hatte die “Media Inkassomanagement AG” im Auftrag der “DEM Marketing” (ebenfalls im Zusammenhang mit Gewinnspielen) eine Forderung von 130 Euro gewollt – die selbe Summe ein Zufall? Bundesweit wurde in diesem Zeitraum gegen das Inkassobüro strafrechtlich ermittelt.

Quelle: mittelbayerische.de

Trackbacks / Pingbacks

  1. Beluga

Hinterlasse eine Antwort

What is 15 + 3 ?
Please leave these two fields as-is:
Um sicher zu stellen dass Du ein Mensch bist, beantworte eine simple mathematische Frage